Google-Mail, Google-Drive, Google-Kalender ist schon eine feine Sache – Android ohne Google Cloud ist kaum vorstellbar. Am PC und am Smartphone wie durch Zauberhand immer alle Daten über die Cloud automatisch synchron. Eine Änderung an einem beliebigen Gerät, ob am PC zuhause, am Rechner im Büro oder am Smartphone, immer alle Daten überall auf dem neuesten Stand. Super und bequem!

Android ohne Google Cloud: Persönliche Daten ohne NSA

Nachteil: Die Daten liegen auf einem Server in den USA (oder sonst wo), die Geheimdienste lesen in Echtzeit mit, dürfen quasi alles tun … da sagt so mancher Anwender NEIN!
Aber wie kann man ohne die Verwendung der Cloud alle seine Kontakte, Kalender, Notizen, Passwörter, ToDo-Listen, … daheim, im Büro und unterwegs (auch ohne Internetzugang) synchron und aktuell halten?

Antwort: Altmodisch OFFLINE synchronisieren!
Ja, das geht auch im Cloudzeitalter völlig problemlos!

Android ohne Google Cloud: Keine Daten auf fremden Servern

Um dies zu erreichen, gibt es verschiedene Wege.
Ich könnte mir z.B. mit OwnCloud meine eigene Cloud auf eigenem Speicherplatz aufbauen. Das ist für den Normalanwender viel zu kompliziert, dazu sind grundlegende Kenntnisse notwendig, ausserdem braucht es Hardware, permanente Online-Verbindung dieser Hardware, feste IP-Adresse, … insgesamt gar keine so große Aktion, schon ein einfacher Linux-PC zuhause reicht da, aber man muss eben wissen was man tut.
Wenn es nur darum geht, Bilder, Videos, Dokumente unterwegs abrufen zu können, bietet auch die Fritz!Box über MyFritz eine einfache Möglichkeit von außerhalb auf die Daten einer angeschlossenen Festplatte zuzugreifen. Das bietet jedoch keine Möglichkeit Kontakte, Kalender, Termine, … synchron zu halten.

Android ohne Google Cloud: Offline mit dem PC abgleichen

Deshalb möchte ich hier kurz beschreiben, wie die Daten komplett “ohne fremde Hilfe”, einfach nur durch Anstöpseln mit dem USB-Kabel bzw. WLAN mit einem PC abgeglichen werden können – ganz altmodisch, wie in den guten alten Nokia-Handy-Zeiten.

Android ohne Google Cloud: Ohne Personal Information Manager

Wer alle Daten NUR auf dem Smartphone oder Tablett hat, also am PC keine Kontakte, Termine, … pflegt, der hat es ganz einfach. Hier sprechen wir eigentlich nicht von einer Synchronisation, sondern nur von der Sicherung der Daten auf dem PC. Das kann z.B. mit myPhone myPhoneExplorer recht einfach bewerkstelligt werden.

Android ohne Google Cloud: Der eigene Personal Information Manager

Wer seine “Datenbasis” am PC pflegt und verwendet, diese Daten aber auch ohne Speicherung in der Cloud unterwegs im Smartphone synchron haben möchte, der kommt um einen PIM nicht herum. Der bekannteste ist hier sicher Microsoft Outlook. Ein Programm mit vielen Möglichkeiten, jedoch spätestens seit Windows 8 und Version 2013 bzw. Office 365 ebenfalls sehr cloudig! Kommt für mich nicht mehr in Frage. Ich möchte ein Programm, das unabhängig von allen Office-Paketen funktioniert, als portable Version einsetzbar ist, direkte Synchronisation mit Android bietet und einfach und intuitiv zu bedienen ist.

Android ohne Google Cloud: EssentialPIM

Meine Wahl ist EssentialPIM in der portablen Ausführung. Das komplette Programm und alle Daten werden einfach in ein beliebiges Verzeichnis kopiert, ohne typische Windows-Installation mit Verteilung der Komponenten in den essentialpim-app-android-ohne-google-cloud-daten-offline-synchronisieren-smarthone-android-iphoneProgrammordner, AppDataordner, Registryeinträge, … Alle zu verwaltenden Daten befinden sich in einer verschlüsselten Datenbank in diesem Verzeichnis, das Programm selbst wird direkt von dort gestartet. Dadurch ergibt sich die Möglichkeit, das komplette Verzeichnis auf einem USB-Stick mitzunehmen, EssentialPIM direkt vom USB-Stick an jedem fremden PC zu starten, ohne dort Spuren zu hinterlassen. Allein mit dieser portablen Möglichkeit kann ich alle meine Daten immer offline dabei haben und trotzdem an jedem PC direkt verwenden – ich weiß, sehr altmodisch aber eben ohne Cloud, NSA, FBI, BKA, …

Android ohne Google Cloud: EssentialPIM-App für Android und iPhone

Damit werden über das eigene WLAN die Daten des Terminkalenders, Aufgaben, Notizen und Passwörter aus der Datenbank des PCs in die App auf dem Smartphone synchronisiert. Die Daten landen also nicht irgendwo in der Cloud, sondern befinden sich offline auf dem Smartphone. Durch die 2-Wege-Synchronisation kann jetzt unterwegs im Smartphone gearbeitet werden, die Änderungen landen beim nächsten Sync in der Datenbasis am PC.
Die App gibt es in Deutsch!

Android ohne Google Cloud: Es funktioniert

Für Daten, die ich wirklich nur bei MIR haben möchte, verwende ich diese Variante mittlerweile zur voller Zufriedenheit. Einziger Wermutstropfen ist aktuell der fehlende eigene Kontaktemanager in der App des EssentialPIM. Die Kontakte werden zwar synchronisiert, jedoch in der nativen Kontakteanwendung des Smartphones, bei Android also die Androidkontakte. Und damit sind die Kontakte natürlich nur einen Hauch von der Cloud entfernt.
Sobald eine eigene Kontakteverwaltung integriert ist und diese als Standardkontakte im Mailprogramm des Smartphones verwendbar sind, ist es (für mich) die perfekte Offline-Lösung.

Android ohne Google Cloud: Tip zum EssentialPIM

Schon die kostenlose Version bietet alles was zur Arbeit mit den eigenen Daten nötig ist. Also zum Ausprobieren auf jeden Fall mit der Free Version beginnen. Die Pro Version bietet zusätzlich die Verschlüsselung der Datenbank und Passwörter, deutlich umfangreichere Speichermöglichkeiten für Notizen und Aufgaben, sowie die Zusammenarbeit mit vielen Cloud-Diensten. Mit letzterem ist es z.B. möglich, Daten die bisher in der Cloud lagen, wieder zu “offlinisieren”, indem Termine, Notizen, … direkt in EssentialPIM übernommen werden. Das funktionierte mit meinem Google-Konto recht gut.