Tagged: MYOG

Handy- und Smartphone-Stativhalterung

universelle-myog-handy-smartphone-stativhalterung-trekkingstock-gorillapod-stativadapter-stativgewinde

Eine universell passende Smartphone-Stativhalterung kann man natürlich kaufen, die sind jedoch recht wuchtig. Zusätzlich brauche ich sie übermorgen, denn dann geht es für gut 2 Wochen raus in die Vogesen, also zu spät zum bestellen. Also bleibt nur schnell selbst basteln … quick and dirty. Ist dann sogar kleiner und leichter.

Weiter lesen

Titanhobo aus Titantopf

titanhobo-aus-titantopf

Ein „Titanhobo aus Titantopf“ ist schnell und leicht gebaut. Nachdem ich endlich einen passend großen Titantopf gefunden hatte in den mein Snowpeak 1400ml Kochtopf hinein passt, konnte das MYOG-Projekt endlich starten. Der Kochtopf sollte unbedingt IN den Hobo passen. Umgekehrt ist es einfach „dreckiger“.

Weiter lesen

G1000 Wanderhose selbst genäht

g1000-wanderhose-fjällräven-selbst-genäht-im-einsatz

Ich wollte schon immer mal eine G1000 Wanderhose haben, ich finde aber die Preise des „Modeausstatters Fjällräven“ einfach sehr heftig und nicht gerechtfertigt, so wie auch von anderen vergleichbaren Herstellern. Kaufen würde ich mir also eine G1000 Wanderhose eher nicht. Leider gibt es das G1000 nicht am laugenden Meter … trotzdem …

Weiter lesen

Minimalistisches Portemonnaie

minimalistisches-portemonnaie-fuer-wertsachen-und-autoschluessel-leicht-myog

Aus 3 kleinen G1000 Stoffresten ein minimalistisches Portemonnaie ganz schnell, quick and dirty zusammen gehuddelt. Ein Fach für EC-Karte, Führerschein, Krankenversicherungskarte, Geldscheine, etc. und ein Fach für Kleingeld und Autoschlüssel. Ein Klettverschluss – fertig.

Weiter lesen

Titanhobo – Stecksystem – Teurer Selbstbau

titanhobo-stecksystem-hobo-holzbrenner-myog-diy

Ich habe mich lange nach einem Titanhobo umgeschaut, wollte mir einen kaufen, habe aber einfach keinen gefunden der optimal für mich passend ist – Also MYOG! Gleich vorweg: Das Ganze mit allen Kosten zusammengerechnet ist kein Schnäppchen. Fertig gekauft wäre es billiger, aber eben für mich nicht optimal. Die (Kosten-) Sinnhaftigkeit dieses Titanhobo-Projektes kann nur jeder für sich bedenken und entscheiden!

Weiter lesen